Wo Europa heuer günstiger ist - ichreise

Preisvergleich europäischer Destinationen: Hotels in London wurden für Reisende teurer, Paris wurde billiger.

London vor Kopenhagen und Stockholm: Das sind die Top 3 des Hotelpreisbarometers der Buchungsplattform hotel.de – das bedeutet, dass London die derzeit höchsten Durchschnittspreise aufweist (je Nacht und Zimmer). Demnach sind in der englischen Hauptstadt im Schnitt knapp 198 Euro zu bezahlen, in Kopenhagen sind es 165 Euro und in Stockholm rund 155 Euro. London hat bei den Preisen innerhalb eines Jahres ordentlich zugelegt: Um 16 Prozent sind die Preise laut hotel.de zwischen September 2014 und September 2015 gestiegen. 

In Paris hingegen sind die Durchschnittspreise um knapp vier Prozent gesunken, die französische Metropole liegt damit nur noch auf Rang vier der teuersten Reiseziele in Europa. Auch die Hotelpreise in Oslo (minus 29 Prozent!) und Athen sind gesunken, heißt es in der hotel.de-Auswertung. Praktisch gleichgeblieben sind die Übernachtungskosten in Bern und Helsinki.

Und wie sieht es mit Wien aus? Mit einem durchschnittlichen Übernachtungspreis von 88 Euro ist die Stadt ein vergleichsweise günstiges Ziel; im vergangenen Jahr sind die Preise um rund fünf Prozent gesunken.