Das südamerikanische Land Peru hat unglaublich viel zu bieten: Zum Beispiel die spektakulären Anden, die mysteriösen Nasca-Linien und die wunderschöne Stadt Cusco.

Mystik bei den Nazca-Linien

Diese uralten Zeichnungen am Wüstenboden sind so groß, dass sie nur vom Flugzeug aus gesehen werden können – dann kannst du aber deutlich verschiedene Tiere und auch Menschen erkennen. Bis heute weiß niemand so ganz genau, wie die Zeichnungen entstanden sind, oder wofür sie einst dienten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Quentin Galvez (@q_galvez) am

Auch interessant: Vom Herbst in den Frühling – in diesen Ländern ist der Winter schon vorbei

Käse, Kartoffeln und Karamell: Das peruanische Essen

Die peruanische Küche ist in erster Linie deftig: Frittiert, mit viel Fleisch, überbacken mit Käse und außerdem verfeinert mit Schlagobers. Dafür ist sie aber auch richtig lecker! Auch für Naschkatzen gibt es so einiges: Kunstvolle, mehrstöckige Torten, die in riesigen Stücken verkauft werden und die Karamellcreme Dulce de Leche zum Beispiel. Einfach genießen und die Diät vorübergehend auf Urlaub schicken!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Food Lovers (@instafoodperu) am

Kolonialstil-Charme in Lima

Die Hauptstadt von Peru wird gerne unterschätzt – das aber völlig zu Unrecht. Das Zentrum wartet mit wunderschönen Kolonialstil-Gebäuden und weiten, offenen Plätzen auf. Hier kannst du richtig gut feiern gehen oder dir in schicken Restaurants die Spezialität des Landes, Ceviche, gönnen. Du kannst aber auch ausgiebig shoppen – selbstverständlich zu Schnäppchenpreisen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lima | Perú (@lima) am

Auch interessant: Wieso der Herbst die beste Zeit für einen Städtetrip nach Rom ist

Bergstadt-Charme in Cusco

Die Stadt mitten in den Anden wird gerne als Ausgangspunkt für Touren zur Inca-Stadt Machu Piccu genutzt. Du solltest allerdings unbedingt ein paar Tage für Cusco einplanen und den einzigartigen Flair der Andenstadt genießen. Bewunder die beeindruckende Architektur im Stadtkern und deck dich am Markt mit kuscheliger Winterkleidung aus Alpacawolle ein. Und trink auf jeden Fall einen (oder viele) Pisco Sours in den unzähligen gemütlichen Cafes!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Peru Hop (@peruhop) am

Machu Picchu

Die historische Inkastadt zählt zu den Weltwundern unserer Zeit. Die steinernen Ruinen mitten in der Bergwelt der Anden wirken wie aus einer anderen Welt. Du kannst Machu Picchu entweder ganz unkompliziert mit dem Panoramazug erreichen – oder dich der Herausforderung stellen und einen mehrtägigen Treck hierher unternehmen!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 🌎Recordando_lugares ✈️ (@recordando_lugares) am

Auch interessant: Alles, was du schon immer über Nordlichter wissen wolltest