Traumhaft schöne Orte in Italien, die du bestimmt noch nicht kennst - ichreise

Du denkst, du hast alle schönen Flecken in Italien bereits gesehen? Wir haben hier ein paar unbekannte und traumhaftschöne Orte, die noch kaum jemand kennt.

Italien ist ein unglaublich vielseitiges Land. Es gibt pulsierende Städte, die wunderschöne Toskana, faszinierende Küstenorte, paradiesische Strände und atemberaubende Inseln. Kein Wunder, dass es jedes Jahr so viele Menschen in ihrem Urlaub hierher zieht. Manchmal ist es aber ganz schön, etwas Neues zu entdecken. Deshalb haben wir hier ein paar traumhaftschöne Orte in Italien zusammen gesucht, die du bestimmt noch nicht kennst.

Polignano a Mare

Die Stadt Polignano a Mare in der süditalienischen Region Apulien ist einer der schönsten Küstenorte in ganz Italien. Durch die faszinierende Lage auf einem Felsen, die weißen Häuser und die zahlreichen Grotten ist Polignano a Mare ein magischer Ort. Ein absolutes Must-See ist das Höhlenrestaurant Grotta Palazzese mit Blick auf das Meer. Der ideale Ort für einen romantischen Abend zu zweit.

Auch interessant: Das sind die 10 schönsten Campingplätze in Italien

Riviera del Conero

Hast du schon einmal von dem Küstenabschnitt „Riviera del Conero“ gehört? Die Region in Italien ist ein echter Geheimtipp und ein wirklich beeindruckender Ort mit wunderschöner Landschaft und paradiesischen Buchten. Die Riviera del Conero liegt am Rande eines Naturschutzgebietes und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Genau wie die vielen charmanten Dörfer entlang der Riviera und die Bucht von Portonovo.

Matera

Die faszinierende Felsenstadt Matera ist ein wahres Highlight in Italien und sollte unbedingt auf deine Bucket List. Die Sassi di Matera, alte Höhlensiedlungen, gehören zum UNESCO Weltkulturerbe und ermöglichen eine spannende Reise in die Vergangenheit. Denn bis in die 50er Jahre wohnten tatsächlich noch Einheimische in diesen Höhlen. Zudem gilt die Stadt Matera als besonderes Beispiel für ein Lebenssystem, das die Ressourcen der Natur nutzt, ohne sie zu belasten.

Auch interessant: Quiz – Kreiere ein Pasta-Gericht und wir verraten dir dein perfektes italienisches Reiseziel

Cremona

Die Stadt Cremona in der Lomardei liegt am Flussufer des Po und ist auf jeden Fall einen Städtetrip wert. Denn sie steckt voller mittelalterliche Gebäude, Kirchen, Plätze und Schlösser. Außerdem ist sie der Geburtsort des berühmten Geigenbauers Stradivari. Es gibt sogar ein eigenes Museum, in dem Werkzeuge und Artefakte aus seiner Werkstatt ausgestellt werden. Ein wirklich schönes Highlight und absolut sehenswert ist auch der Dom von Cremona und der 112 m Hohe Backsteinturm Torrazzo.

Pontinische Inseln

Ein weiterer Geheimtipp sind die Pontinischen Inseln. Zu ihnen gehört Gavi, Zannone, Palmarola, Ventotene, Santo Stefano und Ponza. Hier findest du vor allem unberührte Strände, wunderschöne Buchten und viel Ruhe und Entspannung. Ein paar der Inseln sind unbewohnt, nur Ponza bietet eine wirklich gute Infrastruktur mit kleineren Hotels und dem gleichnamigen Küstenort Ponza. Genieß die Abgeschiedenheit fernab vom Massentourismus und erhol dich in menschenleeren Buchten mit kristallklarem Wasser.

Auch interessant: Das sind die 10 aufregendsten Orte in Italien

Chioggia

Der kleine Fischerort Chioggia gilt als die kleine Schwester von Venedig und verzaubert ihre Besucher mit einem ganz besonderen Charme. Romantische Brücken, zahlreiche Kanäle und gemütliche Cafés wohin das Auge reicht. Man fühlt sich hier fast wie in Venedig selbst, allerdings bleibt man noch von den unzähligen Touristen verschont. Chioggia ist ideal für eine Entdeckungstour – spaziere einfach den Corso del Popolo entlang, besuch den Fischmarkt und lass das venezianische Flair auf dich wirken.

Pistoia

Die kleine Stadt Pistoia ist eine gute Alternative zu Pisa und Florenz. Und sie ist mindesten genauso schön. Auch hier kannst du Bauwerke aus der Romantik und der Gotik bewundern, beeindruckende Schlösser entdecken und durch das lebendige Marktviertel spazieren. Zudem ist Pistoia die italienische Kulturhauptstadt 2017 und bietet dieses Jahr zahlreiche Events und Ausstellungen. Hier hast du alle Vorzüge der Toskana auf einem Fleck, allerdings ganz ohne Hektik und Trubel.