Wenn dich das Reisefieber plagt, solltest du in diese Stadt fahren - ichreise

Die Decke fällt dir auf den Kopf und die Arbeit steht dir auch schon an? Gerade in solchen Momenten macht sich üblicherweise das Reisefieber breit. Und diese westeuropäische Stadt ist genau richtig für einen Kurztrip.

Es gibt Zeiten, da hetzt man nur von einen Meeting zum nächsten Termin, zuhause türmt sich die Hausarbeit und man hat eigentlich keinen Bock auf gar nichts mehr. Wenn der Alltagsstress überhand nimmt, dann steigt auch meistens das Reisefieber an. Der ideale Zeitpunkt, für eine schöne Kurzreise. Und um auf andere Gedanken zu kommen, macht man am besten einen Städtetrip in die belgische Hauptstadt Brüssel. Denn sie ist perfekt, um den Kopf frei zu bekommen. Was dich dort erwartet, verraten wir dir hier.

Auch interessant: Das sind die 10 günstigsten Städte Europas in 2018

Hier ist große Vielfalt zuhause

In der Hauptstadt Europas befindet sich nicht nur der Hauptsitz der Europäischen Union, sondern auch das NATO-Hauptquartier. Das macht sie zu einem multikulturellen Ausgangspunkt für Menschen aus aller Welt. Brüssel ist daher die perfekte Mischung aus Sprachen und Kulturen. Die am häufigsten gesprochenen Sprachen sind Flämisch, Französisch und Deutsch. Als Tourist können Grundkenntnisse in Französisch allerdings nicht schaden, um sich problemlos zu verständigen.

Auch interessant: Kleine Städte, die fast schöner sind als die großen Metropolen

Ein Muss: Schokolade, Waffeln & Pommes

Was du in dieser Stadt unbedingt tun solltest, ist, die vielen kulinarischen Sünden genießen. Die köstliche belgische Schokolade ist ja auch bei uns bekannt, deshalb sollte eine Verkostung ganz oben auf deiner Liste stehen. Und auch die belgischen Waffeln sind ein absolutes Muss. Sie werden üblicherweise mit frischem Obst und Schokolade serviert. Die womöglich besten Waffeln der Stadt gibt es im Aux Gaufres de Bruxelles. Zu guter Letzt dürfen belgische Pommes nicht fehlen. Auch sie sind außergewöhnlich gut. Du bekommst sie in den zahlreichen Pommes-Buden überall in der Stadt.

Auch interessant: 10 Städtetrips, die du dieses Jahr endlich machen musst

Sehenswürdigkeiten und belgisches Bier

Zu den schönsten und beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten zählen u.a. der Grote-Markt (Grand-Place) vor dem Rathaus, der königliche Palast „Palais Royal“ mit kostenfreier Besichtigung, das Europaviertel mit seiner modernen Architektur und das Atomium, ein über 100m hohes Gebäude, das als Museum für Ausstellungen genutzt wird. Und weil ein Stadtrundgang durstig macht, solltest du natürlich auch vom berühmten belgischen Bier kosten. Für Beer-Lover eignet sich eine „Beer-Tasting-Tour“ durch Brüssel am besten. So kannst du auch gleich ein paar der schönsten Bars und Pubs der Stadt entdecken.