Wow: Dieses Urlaubsziel wird zu Unrecht unterschätzt - ichreise

Von pulsierenden Metropolen und atemberaubenden Berglandschaften bis hin zu romantischen Strandpromenaden gibt es hier alles. Dennoch ist Polen eher ein untypisches Urlaubsziel. Das jedoch völlig zu Unrecht.

Spanien, Italien, Griechenland und Kroatien zählen zu den klassischen Urlaubszielen und stehen wohl bei den meisten weit oben auf ihrer Reiseliste. Aber hast du auch schon einmal daran gedacht, in Polen deinen Urlaub zu verbringen? Wahrscheinlich nicht. Dabei ist dieses Land so vielfältig und abwechslungsreich wie kaum ein anderes. Weshalb auch Polen unbedingt auf deine Reiseliste gehört und was dich hier erwartet, erfährst du hier.

Auch interessant: 6 ungewöhnliche Reiseziele, die du dennoch gesehen haben solltest

Polen für Natur- und Bergfreunde

Wenn du Lust auf Sport und Bewegung inmitten unberührter Natur hast, dann wirst du Polen lieben. Die abwechslungsreiche Landschaft ist ideal fürs Wandern, Klettern und Mountainbiken. Der höchste Berg zum Beispiel ist der Rysy (auf Deutsch „Meeraugspitze“) mit 2.499 Metern Höhe. Aber auch die Hohe Tatra, das Krakau-Tschenstochauer Jura, das Heiligkreuzgebierge, die Waldkarpaten und die Sudeten sind ideal für Natur- und Bergfreunde. Zudem gibt es in Polen 9.300 Seen, insgesamt 23 Nationalparks und sogar eine Wüste – die Błędów-Wüste ist übrigens die größte Wüste in Europa.

Auch interessant: 4 gute Gründe, endlich einmal nach Singapur zu reisen

Baden und Sonnen an Polens Stränden

Neben dem Hochland und dem Gebirge erwarten dich in Polen auch wirklich traumhafte Strände. Die Ostseeküste des Landes ist ideal für einen erholsamen und schönen Badeurlaub. Insgesamt gibt es hier 530 Küstenkilometer mit wunderschönen Dünen und atemberaubenden Kliffen. Aber auch für seine beliebten Seebäder und Kur- und Wellnessorte ist Polen bekannt. In Kolberg, Swinemünde und Misdroy zum Beispiel kannst du es dir so richtig gutgehen lassen, deine Akkus wieder aufladen und viel Sonne tanken. Und das zu wirklich günstigen Preisen.

Auch interessant: 5 gute Gründe, warum du nach Indien reisen solltest

Polen und seine aufregenden Städte

Auch für einen schönen und preiswerten Städtetrip musst du unbedingt einmal nach Polen reisen. Die Hauptstadt Warschau zum Beispiel wird auch liebevoll „das Paris des Ostens“ genannt. Sie besitzt neben prächtigen Palästen auch eine wunderschöne Altstadt. Aber auch die Hafenstadt Danzig an der Ostsee und die Stadt Krakau als kulturelles Zentrum des Landes sind einen Besuch wert. Als besonderes Highlight gilt Breslau – die Stadt war 2016 Europäische Kulturhauptstadt und ist auch als „Venedig Polens“ bekannt. Hier befindet sich zum Beispiel das älteste Restaurant Europas. Der Schweidnitzer Keller wurde 1275 eröffnet und wer hier nicht gegessen hat, war einem Sprichwort nach auch nicht in Breslau.

Ein von @paraviaje geteilter Beitrag am

Auch interessant: Unglaublich schöne Dinge, die du nur in Thailand erleben kannst