Die Marquesas: Hier liegt das schönste Ende der Welt - ichreise

Kein Archipel der Welt liegt so abgeschieden von jeglicher Zivilisation wie die Marquesa Inseln. Wenig besiedelt sind sie das verlorene Paradies im Südpazifik.

 

 

Wo liegen die Marquesas?

Die Marquesas liegen ganz informell gesagt: Mitten im Südpazifik. Zur Inselgruppe gehören insgesamt 14 Inseln, von denen heute 6 bewohnt sind. Sie gelten als das am weitesten vom Festland entfernteste Archipel. Und selbst zur “Nachbarinsel” Tahiti, sind es noch knackige 1500 Kilometer.

 GoogleMap (75d969c7)

 

Anreise

Mit dem Flugzeug …

Die Anreise ist erklärtermaßen beschwerlich und bedarf mehrfachen Umsteigens und unter Umständen auch den Wechsel des Transportmittels. Von Wien nach Tahiti geht es am einfachsten mit Air France via Paris. Oder Über Los Angeles mit z.B Austrian Airlines. Von dort aus fliegt mehrmals in der Woche eine Maschine der Air Tahiti auf die am dichtesten besiedelsten Inseln Nuku Hiva und Hiva Oa.

 

Oder… 

Eine andere, vielleicht sogar spannendere Möglichkeit, ist die Anreise mit dem Post – und Frachtschiff Aranui, dass die Inseln mit Lebensmitteln und überlebensnotwendigen Gütern versorgt. So hat man die Möglichkeit gleich bei einer Reise mehrere kaum erschlossene Inseln der Südsee zu erkunden.

 

 

 Freies HTML (78d37eaa)

Mehr Infos dazu hier.

 

Was dich erwartet

Ungleich anderer Südsee-Inseln wird man hier keine flachen, weißen Traumstrände finde. Aufgrund ihres vulkanischen Ursprungs erheben sich auf den großen Inseln zerklüftete Gebirgsformationen mit tiefen Tälern. Die Inseln sind windseitig mit Regenwald bedeckt. Auf den windabgewandten Seiten wird die Vegetation hingegen fast karg.

 Freies HTML (f8d35631)

 

 Freies HTML (de0c001c)

 

 Freies HTML (c76de877)

Die Insel war übrigens die letzte Heimat des Malers Paul Gaugin, der sich hier auch hat begraben lassen. Für viele Touristen ist sein Grab deshalb der erste Anlaufpunkt bei einem Besuch.

Die Marquesas, allen voran Nuku Hiva, sind durch ihre abgeschiedene Lage ein wahres Tauchparadies. Im offenen Meer lassen sich das ganze Jahr über unzählige maritime Tierarten finden. Von seltenen Delfinarten die vor der Küste leben, über Mantas bis zu diversen Haiarten, Thun – und Schwertfischschwärmen. Das Taucherlebnis sollte sich niemand entgehen lassen. 

 Freies HTML (679db91a)

 

 

Unterkunft

Eine all zu große Auswahl sollte sich der Besucher nicht erwarten, dafür sind die vor Ort umso schöner.

 

Freies HTML (9161536c)

Auf TripAdvisor gibt es nur zwei Hotels, dafür aber 11 Pensionen.
Für gewöhnlich wird, wenn die Reise über einen Veranstalter gebucht wird, das Hotel mitorganisiert. 

 

 

Und wie ist das Wetter so?

Nachdem die Inseln unterhalb des Äquators liegen, ist es das ganze Jahr über tropisch warm. Zwischen 28 und 30 Grad Lufttemperatur erwarten den Urlauber. Mitunter kann es in der Nacht aber unangenehm kalt werden.

 

Und sonst so?

Die Marquesas gehören geografisch zu den ostpolynesischen Inseln und politisch zu Französisch-Polynesien, streben aber schon länger einen direkten Anschluss an Frankreich an.