Niki Lauda kauft neue Fluglinie - ichreise

Die 14 Flugzeuge starke Flotte wurde aufgekauft und ist auch schon umbenannt.

Wie das Luftfahrtportal “Austrian Aviation Net” berichtet, hat die Formel 1 – Ikone  Niki Lauda erneut im Fluglinien-Geschäft zugeschlagen. Aufgekauft hat Lauda das Bedarfsflugunternehmen “Amira Air”. Dies ist damit der vierte Versuch Laudas, im Luftfahrtgeschäft Fuß zu fassen.

Die 14 Flugzeuge starke Flotte gehörte zuvor dem Geschäftsmann Ronny Pecik. Dieser hatte “Amira Air”, mit Sitz am Flughafen Wien, 2004 gegründet.
Das nun in “Lauda Motion” umbenannte Unternehmen gehört zu 100% der Niki Lauda Holding GmbH und die der Lauda Privatstiftung.