Was ist los in Wien? - ichreise

Kultur-Highlights, Konzerte, Musicals und Sportevents: Freizeittipps für Wien für Februar und März.

Der Tourismus in Wien blüht und gedeiht, nicht zuletzt wegen der Fülle an Angeboten in Kunst, Kultur, Sport und Unterhaltung. Das kommt nicht nur den Besuchern zu Gute, sondern die Wienerinnen und Wiener finden immer ausreichend Gelegenheit, ihre Freizeit auf sinnvolle Weise zu verbringen. In den Monaten Februar bis April bestehen wieder viele Möglichkeiten dazu, wir bieten Euch einen Überblick über einige Highlights in der Hauptstadt in den kommenden Wochen:

 

Ausstellungen

 

Zeitgenössische Kunst ist ein Schwerpunkt der aktuellen Ausstellungen in Wien, so beginnt im 21er Haus in der Arsenalstraße im dritten Bezirk am 9. März eine Werkschau zu Oswald Oberhuber – er war einer der wichtigsten Akteure der österreichischen Kunstszene im vorigen Jahrhundert (bis 26. Juni).

In der Albertina sind ab 18. März die Holzschnitte von Anselm Kiefer zu sehen. Der Künstler, der heute in Paris lebt, beschäftigt sich unter anderem mit der deutschen Geschichte und mit Mythologien (bis 19. Juni).

Ab 8. April werden Skulpturen der belgischen Künstlerin Berlinde De Bruyckere im Leopold Museum im Museumsquartier gezeigt.

 

Musicals und Konzerte

 

Am 13. Februar wird Christina Stürmer in der Bank-Austria-Halle im Gasometer (elfter Bezirk) auftreten – über das Können der österreichischen Sängerin braucht wohl nichts mehr geschrieben werden. Das ist ein echter Muss-Termin für Fans von Stürmer. 

Am 19. März tritt der US-Künstler Macklemore gemeinsam mit Ryan Lewis in der Stadthalle auf – Hits wie „Thrift Shop“ oder „Can´t Hold Us“ werden mit Sicherheit ebenso geboten wie unbekanntere Stücke. 

Eine gute Nachricht gibt es Fans von Udo Jürgens: Das erfolgreiche Musical „Ich war noch niemals in New York“ mit 21 Liedern des österreichischen Sängers kommt ab Mitte April wieder ins Raimund-Theater. Es war bereits von 2010 bis 2012 dort zu sehen und damals mit fast 600 Vorstellungen und rund 600.000 Besuchern ein voller Erfolg. (ab 17. April bis 3. Juli). 

Schon davor betritt im Ronacher ab 9. März wieder Evita die Bühne: Das Musical über die Lebensgeschichte von Evita Perón ist ein echter Klassiker in diesem Genre.

Ab dem 20. Februar wird das Internationale Akkordeonfestival an unterschiedlichen Spielstätten die ganzen Möglichkeiten dieses Instruments darstellen.

 

Show

 

Von 19. bis 21. Februar findet in der Wiener Stadthalle wieder „Masters of Dirt“ statt: Extremsportler mit Motocross, Buggy, BMX und Quad werden zeigen, welche unmöglichen Stunts doch möglich sein können. 

 

Sport

 

Die Fußball-Bundesliga hat vor kurzem wieder begonnen, in Wien sind es Austria Wien (Generali-Arena im zehnten Bezirk) und Lokalrivale Rapid Wien (derzeit im Happel-Stadion wegen des Neubaus des eigenen Stadions), die für hochklassige Fußballkunst sorgen. Tickets zu ergattern ist in beiden Fällen kein Problem, außer für das große Wiener Derby am Sonntag, den 14. Februar, in der Generali-Arena. 

Ende März finden zudem zwei Freundschaftsspiele der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft in Wien statt: Am 26. März tritt das Team von Marcel Koller gegen Albanien an, am 29. März ist die Türkei zu Gast. Diese Spiele sind wichtig für den Aufbau des Teams vor der Europameisterschaft im Juni und Juli in Frankreich.

Am 10. April findet wieder der Vienna City Marathon statt, bei dem rund 42.000 Läuferinnen und Läufer aus 130 Nationen antreten. Entlang der Laufstrecke, die diesmal vor dem Burgtheater endet, werden rund eine Million Zuseher dabei sein.