Alles dabei? Das darfst du beim Campingtrip auf gar keinen Fall vergessen - ichreise

Zelten kann eine wirklich coole Erfahrung sein – aber nur, wenn du auch alles Nötige dabei hast. Hier ist die ultimative Packliste für deinen nächsten Campingtrip!

Zelt und Co

Das Wichtigste zuerst: Du brauchst natürlich ein gutes Zelt. Das lässt sich im Idealfall ruck-zuck aufstellen und hat eine komfortable Größe. Dazu gehören Heringe und eventuell ein Hammer, um diese in den Boden zu treiben. Außerdem brauchst du eine wasserdichte Plane, auf der du das Zelt platzieren kannst.

Auch interessant: Das sind die besten Ziele für Urlaub mit der ganzen Freundesrunde

Schlafen

Ein guter Schlafsack ist unbezahlbar – dabei lieber zu einem dickeren Modell als zu einem zu dünnen greifen. Eine zusätzliche dünne Decke macht in warmen Nächten Sinn, wenn es im Schlafsack zu warm ist, du dich aber trotzdem zudecken willst. Eine Luftmatratze oder dicke Yogamatte als Unterlage sind ebenfalls ein Muss. Vergiss den Polster nicht und bring gegebenenfalls auch eine Luftpumpe mit! Außerdem brauchst du unbedingt ein Camping-Handtuch.

Auch interessant: 6 Tips, mit denen du im Urlaub so richtig gut abschalten kannst

Kochen

Ein kleiner Campingofen, ein großer Topf mit Deckel (eventuell auch eine Pfanne) und ein Kochlöffel bringen dich schon richtig weit. Andere notwendige Utensilien sind Topflappen, Küchenrolle, Schneidebrett, ein scharfes Messer und Geschirrspülmittel + Schwamm. Vergiss nicht, Salz, Pfeffer und Öl sowie Tee oder Kaffee einzupacken. Gibt es am Campingplatz kein Trinkwasser, muss das natürlich auch mit. Zum Essen brauchst du Campingteller– und Besteck sowie Becher. Nützlich sind auch Flaschenöffner, Gemüseschäler, Servietten sowie Dosen und Ziplock-Bags, in denen du übrig gebliebenes Essen verstauen kannst. Müllbeutel solltest du ebenfalls einpacken.

Kleidung

Neben der richtigen Kleidung für den Urlaubsort sollten unbedingt Flipflops, Jogginghose und Regenmantel im Gepäck landen – für den nächtlichen Gang zu den Toiletten brauchst du möglichst unkomplizierte Kleidung. Wäschenetze sind super, um Socken und Unterwäsche gut sortiert zu halten.

Auch interessant: Hier ist garantiert mindestens ein Bikini dabei, der dir super steht

Nützliche Kleinigkeiten

Eine starke Taschenlampe mit Extra-Batterien wirst du garantiert brauchen. Auch Moskitospray ist unentbehrlich. Eine Hängematte bzw. Campingstühle machen den Trip garantiert komfortabler und ein kleines Radio bzw. Boxen sorgen für Unterhaltung. Ein externer Akku ist extrem nützlich. Ein Erste-Hilfe-Kasten sowie ein gutes Taschenmesser sind ebenfalls sinnvoll. Und eine einfache Wäscheleine wirst du ebenfalls brauchen – vor allem beim Camping am Meer.

Auch interessant: Auf diesen kroatischen Inseln muss jeder Österreicher mal geurlaubt haben