Günstig muss nicht mies sein: Das sind die besten Billigfluglinien - ichreise

Wenn sich das Ticket für Emirates oder Qatar Air mal nicht ausgeht, kannst du immer noch auf die folgenden Low-Cost-Airlines ausweichen. Günstig muss dabei nicht gleich schlecht sein, denn auch die Low-Cost Airlines bieten verschiedene Goodies von Billig-Bier bis gratis Wifi!

Scoot – Stattliche Carry-on-Limits

Das ist die günstige Tochtergesellschaft der ausgezeichneten Singapore Airlines. Scoot fliegt insgesamt 68 Ziele an – vorrangig in Südostasien und Australien. Die Flugzeuge von Scoot sind durchgängig neu und modern, und du darfst satte 10 Kilo Carry-on-Gepäck mitnehmen statt den üblichen 7 Kilo.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von FlyScoot (@flyscoot) am

Auch interessant: Australien ohne Bankrott: Spartipps für Down Under

Eurowings – Billiges Bier und Langstrecken

Die günstige Lufthansa-Tochter punktet einerseits mit vielen wirklich günstigen Langstreckenflügen – so werden zum Beispiel Bangkok, New York, Cancun und Barbados angesteuert. Außerdem ist das Bier mit gerade mal 3 Euro an Board wirklich leistbar! Etwas tragisch sind allerdings die Gepäckbedingungen. Mit Aufgabegepäck ist der günstige Flug hier häufig nicht mehr wirklich günstig.

AirAsia – Günstige Verpflegung an Board

Wenn du innerhalb von Asien günstig fliegen willst, kommst du an AirAsia nicht vorbei. Die Billigfluglinie bietet häufig Promotions an, mit denen Flüge nur rund 20 Euro kosten. Die Verpflegung an Board ist zwar nicht kostenfrei, aber mit 3-4 Euro pro Hauptgericht wirklich leistbar.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von AirAsia (@airasia) am

Auch interessant: Wo du auch 2019 noch wirklich einsame Strände findest

NokAir – Gratis Wifi

Hoch in den Wolken mit Freunden chatten? Kein Problem bei der thailändischen Billigfluglinie NokAir. Das ist die erste asiatische Airline, die kostenfreies Wifi anbietet! Tickets innerhalb von Thailand gibt es hier übrigens ab schlappen 20 Euro!

Norwegian – Für Langstreckenflüge

Die norwegische Fluglinie existiert schon seit 1993 und punktet mit jeder Menge Langstreckenflügen – und zwar ohne nervige und zeitraubende Zwischenstopps. So kannst du mit Norwegian zum Beispiel Non-Stop nach Boston, Buenos Aires oder Singapur fliegen. Insgesamt werden 153 Destinationen angesteuert.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Nicolai Solbakk Willumsen (@fotografolai) am

Jetstar Airways – Günstig durch Australien

Diese Airline ist ein ausgesprochen heißer Tipp, wenn du einigermaßen günstig innerhalb von Australien und Neuseeland fliegen willst – und die einzige wirklich billige Fluggesellschaft in Australien. Statt den üblichen unverschämt teuren Flugpreisen kannst du auch bei Jetstar schon um rund 20 Euro fliegen.

Auch interessant: Diese Zwischenstopps darfst du beim Australien-Roadtrip auf keinen Fall verpassen