Australien ohne Bankrott: Spartipps für Down Under - ichreise

Australien ist riesengroß, wunderschön – und leider auch verdammt teuer! Aber ein Urlaub Down Under muss dich nicht in den finanziellen Ruin treiben, wenn du die folgenden schlauen Spartipps befolgst!

Camping

Hotels, Motels und sogar Betten im Schlafsaal sind eine der größten Ausgaben – unter 20 Euro/Nacht findest du nicht viele Unterkünfte. Doch Campingplätze sind wirklich leistbar und manchmal sogar gratis – die App Wikicamps hilft dir, kostenfreie Campingplätze zu finden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Australia (@australia) am

Auch interessant: Diese Zwischenstopps darfst du beim Australien-Roadtrip auf keinen Fall verpassen

Supermarkt-Shoppen

Auch auswärts essen geht ins Geld – für ein Hauptgericht allein musst du mit 12 Euro aufwärts rechnen. Geh stattdessen lieber im Supermarkt einkaufen und veranstalte an einem der zahllosen Gratis-Grills, die in fast allen Parks stehen, ein typisch australisches „Barbie“ (Barbecue).

Food Courts

In Großstädten wie Sydney oder Melbourne lohnt es sich, zwischen 15 und 19 Uhr in den Businessvierteln nach Essensständen Ausschau zu halten. Dann bieten diese Hauptgerichte to go nämlich besonders günstig an. Curry und Reis oder Sushi gibt es um 3-4 Euro!

Auch interessant: Diese europäischen Inseln musst du 2019 endlich besuchen

Campervans für 1$

Ja, das geht, und zwar hier! Da viele Reisende ihre Vans nämlich nicht am Abholort zurückgeben, müssen diese Fahrzeuge wieder an den Ursprungsort zurückgefahren werden – und das kannst du übernehmen und bekommst dabei oft sogar noch ein zusätzliches Budget für Benzin!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Australia (@australia) am

Billigflug-Deals

Auch Flüge innerhalb von Australien klettern schnell auf 150 Euro one-way, wenn du nicht schlau buchst. Schau dich deshalb nach Angeboten der Billigfluglinie Jetstar um – unter Umständen kannst du mit dieser z.B. um rund 20 Euro von Sydney nach Melbourne fliegen!

Auch interessant: 7 Orte, die beweisen, dass dieses südamerikanische Land für 2019 unbedingt auf deine Bucket List gehört

Happy Hours

Ein Gläschen Wein oder ein Bier im Pub? 6 Euro bitte! Um diese stattliche Summe zu vermeiden, gibt es Happy Hours! Die finden meist zwischen 16 und 19 Uhr statt und punkten mit um die Hälfte billigeren Getränkepreisen!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Australia (@australia) am

BYO in Lokalen

Ein weiterer Tipp für ein günstiges Glas Wein zum Essen: Viele Lokale erlauben BYO – also „bring your own“ für alkoholische Getränke. Kauf dir eine Flasche ausgezeichneten australischen Wein für 8 bis 10 Euro im nächsten Getränkegeschäft und genieß diesen im Lokal der Wahl.

Auch interessant: Wirklich nützliche Tipps für alle, die nach Indien reisen wollen

Mitfahrgelegenheiten

Wenn du teure Bustickets und Inlandsflüge vermeiden willst, bieten sich Mitfahrgelegenheiten an, bei denen du dich nur am Benzin beteiligen musst. Diese findest du in verschiedenen Facebook-Gruppen oder aber über Websites.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Australia (@australia) am