Dieser australische Strand hat den weißesten Sand des Landes

Ein Küstenort, wie aus dem Bilderbuch. Sogar Kängurus fühlen sich an diesem Strand puddelwohl. Und hier gibt es tatsächlich den weißesten Sand in ganz Australien.

„Down under“ gibt es viele unglaublich schöne Orte. Sollte deine nächste Reise also nach Australien gehen, dann gehört der „Cape Le Grand Nationalpark“ auf jeden Fall auf deine Liste. Er liegt an der Südküste des australischen Bundesstaates Western Australia und ist ein ganz besonders schöner Ort. Denn hier gibt es einen paradiesischen Strand, der tatsächlich den weißesten Sand des ganzen Landes hat. Und das wurde jetzt sogar amtlich bestätigt.

 

Wettstreit um den weißesten Sand

Der Cape Le Grand Nationalpark ist landesweit dafür bekannt, die schönsten Strände des ganzen Kontinents zu haben. Die Einwohner von Hyams Beach an der Ostküste sahen das jedoch anders. Und so gerieten vor einiger Zeit Australiens Ost- und Südküste in einen Wettstreit um den Strand mit dem weißesten Sand. Nachdem das Landeswirtschaftsministerium Sandproben aus dem ganzen Land getestet hatte, gab es einen ganz klaren Sieger. Die anmutende Küstenlandschaft des Cape Le Grand Nationalparks hatte eindeutig gewonnen. Ein wahres Paradies auf Erden.

Auch interessant: 8 paradiesische Strände an der türkischen Riviera, wo du garantiert baden willst

Die „Lucky Bay“ ist die Nr. 1

Die sichelförmige Bucht namens „Lucky Bay“ war der eindeutige Gewinner. Sie liegt mitten im Cape Le Grand Nationalpark und obwohl dieser paradiesische Ort nur ca. 60 km von der Küstenstadt Esperance entfernt liegt, wird er kaum von Touristen besucht. Ein Grund mehr, um auf jeden Fall einmal dorthin zu reisen. Der Sand hier ist tatsächlich so weiß, wie Schnee. Das fantastische Bild wird nur noch von türkisblauem Meerwasser und markanten Granitfelsen abgerundet. Ihren Namen hat die Lucky Bay übrigens von einem Mann namens Matthew Filders, der im Jahre 1802 während eines wilden Sturms in dieser Bucht Schutz fand.

Auch interessant: Wo du dich am Strand bräunen kannst, auch wenn du kein Urlaubsbudget mehr hast

Echte Kängurus als Strand-Highlight

Nicht nur Menschen wissen diesen wundervollen Strand zu schätzen, sondern auch Western-Grey-Kängurus fühlen sich hier wie zuhause. Sie machen es sich in der Lucky Bay genauso gemütlich und genießen die Sonne in vollen Zügen. Man kann sie sogar streicheln oder Selfies mit ihnen machen. Nach ihnen wurde auch der mittlerweile recht berühmte „Kangacino“ benannt. Diesen speziellen Cappuccino mit Schokobällchen kannst du direkt am Kiosk in der Lucky Bay kaufen. Nicht weit von dieser paradiesischen Bucht entfernt gibt es übrigens einen schönen Campingplatz (Lucky Bay Campground), der ideal ist, um ein paar schöne Tage an diesem traumhaften Ort zu verbringen.

Auch interessant: Das sind die 8 schönsten Strände in Ligurien

Und so schön ist es dort tatsächlich…